Mittwoch, 1. Februar 2012

ich kann deinen Herzschlag spürn !

Deine Augen streuen das Salz in meine Wunden
Deine Tränen sind der Schlüssel für den Weg
Meine Worte haben Dich nicht ganz gefunden
Und was ich auch tu, wohin ich mich leg
Da bist nur du mit deinen Augen
Du mit Deiner Haut
Du mit Deiner Liebe
Der ich ewig glaub
Wenn Du nicht mehr da bist
Bin auch ich nicht mehr hier
Wenn Du nicht mehr da bist
Geht ein Teil mit Dir
Und keiner kann mich trösten - weil ich es nicht will
Ich geh an Dir zugrunde, schrei an Deinem Schmerz
Und niemand wird mich halten, keiner kriegt mich still
Ich leb nicht mal ne Stunde, brichst Du mir das Herz
Da bist nur Du mit Deinen Fragen
Du mit Deinem Zorn
Du mit Deiner Sehnsucht
Wind im tiefsten Sturm
Wenn Du nicht mehr da bist
Bin auch ich nicht mehr hier
Wenn Du nicht mehr da bist
geht ein Teil mit Dir
Da bist nur du mit deinen Augen
Du mit Deiner Haut
Du mit Deiner Liebe
Der ich ewig glaub
Wenn Du nicht mehr da bist
Bin auch ich nicht mehr hier
Wenn Du nicht mehr da bist
Geht ein Teil mit Dir
(Text Rosenstolz)

Kommentare:

Rednoserunpet hat gesagt…

padi...?? es wird immer schlimmer für dich oder?? ich drück dich ganz feste..

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Ich denk auch an Dich
Elisabeth

Paderkroete hat gesagt…

Redilein ..ja ....ich weiss auch nicht warum ..aber ist so :-/ und dazu noch der ganze Behöredenkram ..stell dir vor ..nu muss ich auch noch nen ERBSCHEIN beantragen damit die Rentenkasse endlich ma meine Witwenrente berechnen kann ...boar ..und der kostet ja auch wieder Geld .....hab grad echt kein Bock mehr auf den ganzen Zirkus!

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Elisabeth .....Dir viel Kraft auch ...hast ja selbst soviel auszuhalten! Alles Liebe!

Ulla hat gesagt…

Hallo Paderkroete... hm... es fällt mir so schwer, die richtigen Worte zu finden... ich versuch`s mal:

Ich kenne das, was du grade durchmachst, kenne all diese Gefühle, kenne diesen Schmerz, der einen fast zerreisst.
Es ist, als wäre ein Teil deines Herzens für immer verloren, ein Stück von dir ist nicht mehr da, einfach so und du stehst da mit leeren Händen.

Mein Verlust ist mittlerweile 38 Jahre her und ich trauere immer noch um diesen einen Menschen. Erst jetzt als Erwachsene lerne ich, damit umzugehen - es ist ein Prozess, der seine Zeit braucht, das hab ich inzwischen begriffen und ich gebe mir einfach die Zeit, die ich brauche. Dann kommt es auf ein paar Monate auch nicht mehr drauf an, es ist egal!

Es gibt keine Regeln diesbezüglich, Jeder braucht seine eigene Zeit.

"Und keiner kann mich trösten - weil ich es nicht will"

Gib dir die Zeit, weine, wenn dir danach ist. Rede mit ihm, wenn dir danach ist. Und wenn du bereit bist, dann lass ihn gehen, du wirst es spüren, wenn der Augenblick da ist.

Es tut mir leid, dass du wegen der Witwenrente solche Probleme hast und ich hoffe und wünsche dir, dass sich alles sehr bald klärt.

Liebe Grüße
Ulla

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Ulla ...danke das Du geschrieben hast ....aber ...sag ..ist das echt so? Nach fast 40 Jahren tut das immer noch so weh? wie kann man das denn aushalten? Das mit den Behörden nervt einfach ...ausserdem brauch ich dringend das Geld und wenn was kommt und über ist dann würd ich so gene endlich eine Grabplatte für ihn machen lassen!

Meagan hat gesagt…

Ach Kröti *drück dich fest* im Moment ist die Welt nur grau und dunkel für dich, hmm? Und zur Ruhe kommst du auch nicht, durch den ganzen Behördenkram. Die Jahreszeit tut dann auch noch ihr übriges...
Aber du wirst sehen, irgendwann hast du den Behördenkram hinter dir und dann geht es auch wieder ein bischen aufwärts, langsam aber sicher...
*drück dich nochma ganz fest*

Pilzkitsch hat gesagt…

Ach Mensch.........Ich hab zwar zum Glück noch nicht meinen Partner verloren, sondern "nur" meine Mutter vor gut 2 Jahren, aber aus dieser Erfahrung weiß ich, dass es ganz doll runter geht und man meint den Schmerz nicht mehr ertragen zu können, es geht aber auch wieder aufwärts und irgendwann kann man die verlorene Person denken ohne gleich zu weinen....und ohne das Gefühl zu haben, dass das Herz aus der Brust gerissen wird. Ich glaub, Du hast einen guten Weg gefunden mit Deiner Trauer umzugehen, frißt nicht alles in Dich rein......die scheiß Behörden, die setzen allerdings das I-Tüpfelchen auf alles, das kann doch nciht wahr sein, dass da immer noch nichts kommt, sollt Ihr verhungern????? Ganz ganz liebe Grüße - Andrea

ME hat gesagt…

Gib dein Geld für den Erbschein aus, dann kommt auch wieder Geld rein. Das ist dann wenigstens erledigt und es kann weitergehen. Was kostet denn der Erbschein? und manchmal bekommt man ja auch Geld für Beerdigung und so?

Das ist jetzt sehr viel für dich neben der Trauer. Versuch es einfach abzuarbeiten und zu regeln, das lenkt auch ab und dann hast du diese Sorgen weniger. Sonst versinkst du irgendwann.... also erstmal den Erbschein, dann Krankenkasse und dann hast du wieder etwas Luft und kannst einen wunderschönen Grabstein aussuchen.

Und es dauert wirklich. Ich vermisse meine Oma immer noch so sehr und täglich tut es mir weh. Bei so vielen Sachen denke ich an sie, bei Rosamunde Pilcher im Fernsehen, was sie immer geguckt hat, wenn es in Alkohol eingelegte Kirschen gibt, will ich sie kaufen und wenn Filme über ihre Heimat laufen, bedaure ich, dass sie nicht noch einmal hinfahren konnte....der Schmerz ist immer da, aber auch die schönen Erinnerungen. Und ich denke, wegen der schönen Erinnerungen ist es auch gut, dass man es nicht ausschalten kann. Aber du weißt, was gut ist und was Liebe ist und wie es sich anfühlt und das ist so eine wertvolle Erfahrung, die dir immer gut tun wird und helfen und dir keiner nehmen kann.

Alles Liebe :).

Ulla hat gesagt…

Manchmal war es ehrlich gesagt, kaum auszuhalten, am schlimmsten war jedoch die Erkenntnis, dass ich seit meiner Kindheit nur verdrängte. Ich hatte den Schmerz so gut "weggepackt", dass er mich manchmal fast umhaute, wenn ich ihn zuließ...

Ich würd sagen, früher habe ich "ausgehalten", heute gehe ich bewußter mit allem um. Ich weine um ihn, bin wütend auf ihn, liebe meinen Vater einfach nur, wenn mir danach ist. Im Laufe der Jahre wurde der Schmerz kleiner, irgendwann wird er nicht mehr da sein. Was bleibt, ist meine Liebe, so hoffe ich jedenfalls ;-)

Ich wünsche dir, dass Geld über ist für Mal`s Grabstein!

Liebe Grüße
Ulla

Ismiwurszt hat gesagt…

Das Aufflammen is auch nach langer Zeit noch schlimm, aber die Abstände werden länger.
Er ist un bleibt ein Teil von Dir....

Mensch, ich würd Dir so gern watt abnehmen. Diese Bürokratie is auch unglaublich.
Das da nich endlich watt vereinfacht wird, aber datt wird ja immer schlimmer, hab ich datt Gefühl.
Schietkram!

Paderkroete hat gesagt…

Liebes Meagan ..ja ..morgen ist ein neuer Tag ..und jeder ist anders ...mal besser mal schlechter ..aber es geht!

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Andrea ...also ...heute war ma gut ...und hatte einen ..wenn auch nuschelnden...aber durchaus hilfsbereiten Mitarbeiter der Rentenkasse am Telefon ...wird schon alles:-)

Paderkroete hat gesagt…

Huhu ME ..nee ..Erbschein ist teurer als um die paar cent um die es geht ...auch wenn die beteiligten Erben das anscheinend anders sehen ..nuja ......:-) egal ..ich freu mich auf meinen Urlaub am Meeeeeer :-)

Paderkroete hat gesagt…

ja Ismilein ...er war nicht nur mein Angetrauter ...er ist mein Seelenverwandter ...ganz bestimmt!

ME hat gesagt…

naja aber wenn du den Erbschein für die Witwenrente brauchst.... einen super Urlaub :).

Abmahnhinweis


Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.


Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis für Abmahnversuche: Das Blog "Paderkroete" widerspricht ausdrücklich jeglichen Abmahnungen ohne vorhergehenden schriftlichen Kontakt. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten wie auch immer geartete fremde Rechte, die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechenden schriftlichen Hinweis ohne Kostennote. Der Blog "Paderkroete" garantiert, dass zu Recht beanstandete Passagen und Komponenten unverzüglich entfernt werden, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Blog "Paderkroete" vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.