Montag, 24. Mai 2010

An alle "Spinner" ......

hier mal so eine Frage: Was mache ich mit so extrem viel Hundehaaren? Kann man die Verspinnen? Also ich mein so
wie Angora oder Alpakka? Täglich dreimal Hundie kämmen ergibt jedesmal sooo dolle viele Haare ...seufzt die
Martina Paderkroete:-)))

Kommentare:

teacosy hat gesagt…

was hast du denn für Hunde? Natürlich lassen sich Hundehaare verspinnen es ist meistens das Unterhaar das man dafür verwendet also nichts geschnittenes, sag erstmal welche Wauwis du hast.
es grüßt Pader Sylvia

Paderkroete hat gesagt…

Huhu Sylvia ...also diese TONNEN von Hundehaaren sind von meinem Labrador-Retriever und ich fürchte der haart noch ein paar Wochen so extrem:-)

paulina-amalia hat gesagt…

...hab ich auch mal im fernseh' gesehen, da gab es eine frau, deren geschäftsidee darin bestand, eingeschicktes hundehaar zu wolle zu verspinnen.
die pullis, die man aus der wolle stricken kann, sollen ziemlich gut warm geben;-))

Hans hat gesagt…

Waschen und ab ins Kopfkissen. Super weich und kuschelig. :-)

EMMA hat gesagt…

ich hab es auch im fernsehen gesehen, dass eine frau die wolle der hunde versponnen hat. ich habe auch den leo mit ziemlich viel wolle auf dem *wanzt* und ein spinnrad habe ich, aber ich möchte mir daraus keinen pullover stricken, dann seh ich ja aus wie er.....nönö!!!

viel erfolg!
emma

Ursula Currywurst hat gesagt…

So'n Berg Wolle an einem Tag??? Uff!!

Frau Bipp hat gesagt…

Wenn du einen Garten hast, dann stecke das Fell in die Mauselöcher.

LG Bipp

Paderkroete hat gesagt…

also nochmal so für alle ....diesen BERG hab ich dreimal täglich ...also wenn von euch jemand die haben will ...ohne Hund natürlich:-)

Schmedderling hat gesagt…

Kann man sich da nicht etwas Filzen ?
Mhmmmm, mehr Ideen hab´ ich nicht ;o)

schuschan hat gesagt…

Pullover stricken geht :), hab ich auch im TV gesehen und datt sah mal richtig gut aus!

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Wieder mal auf diese Überschrift reingefallen!
Ein leises Hallo von einer stillen Mitleserin. Meine Freundin spinnt auch und nimmt die Haare der Hunde. Die Pullover sehen ganz gut aus, und sie sieht auch nicht aus wie ihre Hunde. Echt nicht! Leider kann ich sie momentan nicht fragen, ist aber auf www.FaseRia.de erreichbar.
Muss aber zugeben, dass es für mich auch nichts wäre. Bin gespannt, was Du nun drauss machst.
Viele Grüße
Elisabeth

Sam hat gesagt…

Guck mal hier. Lars hat gleich eine riesige Decke aus Hundehaaren gestrickt (gesponnen hat er auch alles selber, soweit ich mich erinnere). Sieht sogar gut aus - also leg los ;D

Bineles Sach´ hat gesagt…

Hallo Krötenfrau, danke für Dein Interesse an meinem Blog. Zum Thema Hundehaare spinnen: Letztes Jahr beim Treffen der Handspinngilde war bei der Modenschau ein langer Mantel aus versponnenen Hundehaaren dabei, einfach toll. Ich denke, Haare von Golden Retrievern kann man auch gut verspinnen.
LG
Bine

Shoushous Welt hat gesagt…

Uuups wo ist denn mein Kommi hin? Also nochmal:

So da melde ich mich mal in die bloggerwelt zurück. Na nun musste ich aber überlegen, ob ich mich wirklich angesprochen fühle. Ich hab zwar hin und wieder ein rad ab, aber deshalb spinne ich noch lange nicht....

LG Shoushou

Jouir la vie hat gesagt…

Lass sie doch einfach im Wind fliegen...
Servus sagt
Kvelli

Oppi hat gesagt…

Haaaaaaaaaa.... UNGLAUBLICHTOLL!!!!

Ja, dann mal viel Spaß!

Wirklich eine irre Idee!

LG Oppi

Neckarstrand hat gesagt…

Ob Du es glaubst oder nicht, ich kenne eine Frau die "gesponnen" hat und jetzt einen Pulli aus Hundehaaren trägt. ich weiß allerdings nicht, ob sie den auch waschen kann.
LG Irmi

Paderkroete hat gesagt…

Euch allen hier ein GANZ DOLL LIEBES HERZLICHES DANKESCHÖN für die netten Kommentar und Ideen ...ma sehen was ich nu mit dem Gewöllszeug veranstalte:-)
lieben Kroetengruss an Euch!

Paderkroete hat gesagt…

Hallo Kvelli ..da bist Du ja wieder:-))) Wie schön wieder von Dir zu höhren:-) Also das mit dem SUPERfrühling wars ja nich so aber gucken wir mal was der Sommer so bringt;-)))
besten lieben Gruss
Martina Paderkroete;-)

Abmahnhinweis


Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.


Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis für Abmahnversuche: Das Blog "Paderkroete" widerspricht ausdrücklich jeglichen Abmahnungen ohne vorhergehenden schriftlichen Kontakt. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten wie auch immer geartete fremde Rechte, die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechenden schriftlichen Hinweis ohne Kostennote. Der Blog "Paderkroete" garantiert, dass zu Recht beanstandete Passagen und Komponenten unverzüglich entfernt werden, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Blog "Paderkroete" vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.