Samstag, 10. Dezember 2011

kleine Pause ..vieleicht;-)

Ich ....ja ...*hüstel* ...ich wurde heut morgen wach und was ist? Ich spürte meine rechte Körperhälfte nicht mehr ..also so ....Arm und Bein ....und tierische Koppes ..und ich hab NIE Kopfschmerzen ja ...*zeter* ...und ich nehm auch keine Tabletetten ..nich ma ne Aspidingens .....ja nu ..jedenfalls konnte ich mich nicht wirklich super bewegen .....aber ...im Laufe des Tages gings dann wieder ;-)


ja nu ..also beim Arzt war ich nicht .....bin ja nicht versichert iwie so im Moment ...ausserdem hasse ich die sowieso .. vertrau ich denen nicht ....NICHT MEHR!

Kommentare:

Angelina hat gesagt…

Vor Jahrzehnten hatte ich auch so etwas. Jeden Morgen lag ich hilflos im Bett, bis die Lähmung abgeklungen war. Bis auf die Knochenmarkentnahme, die ich abgelehnt hatte, wurde alles untersucht und nichts gefunden. Ich habe bis heute keine Ahnung, was da los war.

Hoffentlich hast du ganz schnell wieder eine Möglichkeit für eine Krankenversicherung.
Liebe Grüße und gute Besserung

Paderkroete hat gesagt…

Huhu Angelina ....guten Morgen:-) genau ...die Lähmung ging nach paar Stunden auch wieder weg ...dafür geh ich nicht zum Arzt ..sieht ma ja ...finden die eh nix;-)

Angelina hat gesagt…

Nur aus rein egoistischen Gründen, wäre es mir lieber, du könntest dich von einem Arzt durschecken lassen, liebe Martina, damit ich mir keine Sorgen um dich machen muss.
Einen guten Morgen wünsche ich dir auch! :)

alice hat gesagt…

Mensch, was du da schreibst macht mir Sorgen. Sorgen dass du in ärztliche Behandlung müsstest und dass du keine Versicherung hast.
Ich hoffe für dich, dass es nicht wieder kommt, dass du weiter keine Beschwerden mehr hast!
Komisch, bei uns ist eine Krankenversicherung obligatorisch.
Pass auf dich auf!!!

DerSilberneLöffel hat gesagt…

Bei den Symptomen hätte ich meine Partnerin zum Notarzt geschleppt. Da gibt es einen Fond in Notaufnahmen (zumindest bei uns!), der auch die Menschen behandelt, die keine Versicherung haben. Notfälle dürfen sowieso nicht abgelehnt werden im LKH, wie mir mein Arzt mal erzählt hat. Bitte, bitte, wenn wieder sowas passiert - geh´ zum Arzt, im besten Fall ist es nur eine Blockade. Du machst mir Angst!

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Martina,

Krankenversicherung ist hier seit 2009 Pflicht.
Wenn du es nicht bezahlen kannst, werden die
Kosten übernommen.
Und im Krankenhaus musst du als Notfall behandelt
werden.
Da darfst du nicht anstehen lassen.

Gute Genesung
Elisabeth

Tretswelt hat gesagt…

Oh nein...das ist nicht gut...und wie gehts dir heute?Ich wünsche dir eine tolles ,gesundes Advents W.e.Bussi.Lu.

SusiP hat gesagt…

Das hört sich nicht gut an. Aber ich bin auch so, wenn´s wieder besser oder weg ist, ist´s auch schon vergessen. Mach was du für richtig hälst, aber wenn das nochmal passiert gehste hin, versprochen?

Tilli hat gesagt…

Ich hätte sofort Panik bekommen. Ich habe neulich einen blauen Fleck am Arm entdeckt und denke dann direkt an Blutkrebs. Bei deinen Symptomen hätte ich an einen Schlaganfall gedacht. Geh doch lieber zum Arzt.

Johnny hat gesagt…

war der schock gestern abend doch zu gross?
scherz beiseite...
ich drueck dir die daumen, dass es etwas relativ harmolses und vor allem einmaliges war.
sonst: geh zum arzt!
gute besserung.

Aurum Aurikel hat gesagt…

Martina, wie kommt es, dass du keine Krankenversicherung hast? Darum solltest du dich kümmern. Ansonsten beim Sozialen Dienst vom Gesundheitsamt anrufen. Das mit der Lähmung ist kein Spaß und könnten die Vorboten für einen Apoplex sein.

Gute Besserung wünscht Aurum

dieMia hat gesagt…

Mit so einer Lähmung ist wirklich nicht zu spaßen. Ob sie nun weg geht oder nicht, ist unerheblich. Offensichtlich stimmt in deinem Körper irgendwas nicht. Kümmere dich beim Amt um eine Versicherung und zwar so schnell wie möglich und dann ab zum Doc und untersuchen lassen.

Ich sitz auch nicht gern bei Ärzten rum... aber dabei solltest du nicht an dich, sondern an die Krötenkinder denken...

LG; dieMia

Terrorkrümel hat gesagt…

Lass dich versichern. Stell dir vor, du bekommst ne Blinddarmentzündung oder irgendwas, wo du operiert werden müßtest. Nicht wegen deiner Symptome jetzt, aber generell. Wovon lebst du denn eigentlich derzeit? Wenn du arbeitest, bist du doch versichert und wenn du Hartz Vier bekommst auch. Wenn du zu viel Geld hast für Hartz Vier, kannst du trotzdem Wohngeld beantragen immerhin, auch für ein eigenes Haus. Erkundige dich und lass dich beraten! Bei der Krankenversicherung sparst du wirklich am falschen Fleck. Sind deine Kinder auch nicht versichert? Stell dir vor, sie haben was harmloses wie Blinddarm und du bist nicht versichert... loooooohoooooos ... versicher dich!

Und gute Besserung!

shadownlight hat gesagt…

ohhh neeee :( ich hoffe das es dir bald wieder besser geht und....wenns nicht besser wird geh zum arzt, bitte.

GRANNY S. hat gesagt…

*kröti den allerwertesten versohl, wennse sich nich SOFORT am montach um die versicherung kümmert* hömma, frollein, alle machen sich hier n heißen kopp um dich, sowas lässt du nich schleifen, hörste! die mädels weiter oben haben schon alles genau gesagt, was du machen kannst/musst! ansonsten wünsch ich dir natürlich gute besserung un nimm das nich auf die leichte schulter!

Bitch hat gesagt…

Liebes Kroetchen..
Den Aerzten trau ich sowieso nicht über den Weg..
Die haben bei mir schon einiges vermasselt (Orthopäden)..
Aber, eine Untersuchung bei dir wäre doch wohl angebracht!!

NoX hat gesagt…

Einer der wenigen positiven Dingen in Deutschland ist, dass KEINER auf eine Gesetzliche Krankenversicherung verzichten muss!
Guck dir die USA an. Da gibt es keine soweit ich weiß. Arme Leute stehen da ohne da. Also überleg dir es gut. Keiner geht gerne zum Arzt. Ich auch nicht. Aber ich schließe mich den Vorrednern an und sage, Arsch hoch und drum kümmern. Und mit so einer Lähmung ist schon mal gar nicht zu spaßen. Gute Besserung. :-)

Nicole´s buntes Haus hat gesagt…

Ich würde da nicht mit scherzen.Bitte lass dich versichern und dann ab zum Arzt.

LG und gute Besserung
Nicole

Ulli1DD hat gesagt…

Hallo aus Dresden...
Ich glaube ich muss doch auch mal öfters auf deine Seiten nachsehen. Sind gut und stellenweise lustig. Aber...
Lass dich doch mal wieder auf meine Blogg sehen … (vielleicht regelmäßig) denn es gibt dort bei mir immer wieder was neues, (nicht zwangsläufig die Straßenbahn)... Ich veröffentliche auch mal eine pers. Meinung vom Alltag und was Lustiges... genauso wie du... Und schau dir doch mal meine Homepage an. ..:
Bis bald und denne … Ulli1DD

Ruthy hat gesagt…

Ab zum Doc bitte! Auch wenn Du zu bestimmten Ärzten kein Vertrauen mehr hast. Tu uns bitte den Gefallen, such Dir einen neuen Arzt, und laß das untersuchen. Mit Lähmungen ist nie zu spaßen!!!

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Bitte geh zum Arzt. Ich versteh Dich ja, aber wenn es nun doch schlimmer ist...
und das mit der Versicherung musst Du auch ganz schnell machen. Dafür gibt es doch das Amt....
liebe Grüsse
Elisabeth

Schmedderling hat gesagt…

Alle machen sich Sorgen - ich auch.
Bitte lass Dir helfen. Gehr zum Arzt. Wie gesagt, Notfälle müssen behandelt werden.

Hexe hat gesagt…

Das mit der Krankenversicherung kenne ich aus eigener Erfahrung. Mann Beamter und also privat versichert, ich keinen Anspruch auf ALG I und II und also nicht krankenversichert. In Deutschland ist man aber verpflichtet sich krankenzuversichern. Also nix wie hin zur gesetzlichen und nachfragen, was die Versicherung kostet. Müsste so etwa 150 Euro sein. Solltest du Hartz IV bekommen, bist du über die Arge krankenversichert. Kümmer dich aber drum, denn die Symptome sind nicht so einfach wegzuwischen. Apoplex kündigt sich manchmal vorher an. Drück dich mal.

Meagan hat gesagt…

Das klingt aber garnicht gut. Ich geh auch nicht gern zu Ärzten. Aber manchmal muß es sein. Und mit so einer Lähmung is man nich zu spaßen. Das solltest du doch irgendwie mal untersuchen lassen.
Drück dir die Daumen, daß es nicht wiederkommt. Schon dich mal *drück dich*

Abmahnhinweis


Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.


Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis für Abmahnversuche: Das Blog "Paderkroete" widerspricht ausdrücklich jeglichen Abmahnungen ohne vorhergehenden schriftlichen Kontakt. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten wie auch immer geartete fremde Rechte, die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechenden schriftlichen Hinweis ohne Kostennote. Der Blog "Paderkroete" garantiert, dass zu Recht beanstandete Passagen und Komponenten unverzüglich entfernt werden, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Blog "Paderkroete" vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.