Freitag, 16. Dezember 2011

Schön das ihr da seid !!!

Ihr Liebens ....nachdem dem gestrigen Weihnachtsbluespost ...hat Gränni mir heute den Kopf bzw. das Herz wieder zurechtgerückt:
GRANNY S. hat gesagt…
krötiiii???? duhuuuu? sachma: wird sich der angetraute nich wundern, dassde weihnachten wegschieben willst? vielleicht kann er dir ja GERADE IN DIESER ZEIT BESONDERS NAHE SEIN? *ma so denk* und: so wie es die gemeinsamen jahre an weihnachtlichem war - das ist ihm doch vertraut. vielleicht sucht er es? ich möchte dich ermutigen, AUCH FÜR IHN (und für die krötenkinder), Weihnachten so zu gestalten, wie ihr es immer und gemeinsam gemacht habt. WER soll dir und ihm kraft geben, wenn nicht DER, der an weihnachten geboren wird? verschließ dich dem nicht. sag ich ma so *aus altersweisheit*
Hm ....Gränni hat Recht ...!
 und da ist mir dann auch spontan ein Lieblingsweihnachtslied vom Angetrauten zu eingefallen ....mögt ihr mit mir zusammen gucken und höhren ja?



Für meine liebe Alice und alle Liebens die das Lied so nicht kennen ...hier nochmal mit deutschem Text ..weil ...der is ja das wichtige darann ..für mich zumindest;-)

Driving Home for Christmas Original Songtext
Ich fahr' über Weihnachten nach Hause.
Kann’s kaum abwarten, wieder die ganzen Gesichter zu sehen!
Schnurstracks fahr' ich die Straße entlang.
Ist lange her, aber diesmal werde rechtzeitig da sein.
Und während ich so fahre, singe ich dieses Lied, um mir die Zeit zu vertreiben.
Bestimmt wird die Fahrt noch ne Weile dauern,
aber ich komme, ich komme ganz bestimmt!
Oh Mann, warum kommt die Autoschlange denn nur so langsam vorwärts
und dann auch noch eine rote Ampel nach der anderen.
Aber gleich muss ja die Schnellstraße kommen,
und dann kann ich mit meinem Fuss endlich wieder heiligen Boden betreten.
Und so singe ich für dich, obwohl du mich nicht hören kannst.
Weil ich's einfach kaum erwarten kann, dass ich hier durch komme,
und endlich wieder ganz nah bei dir sein kann.
Tausend Erinnerungen begleiten mich auf dem Weg,
und wenn ich mir die anderen Fahrer so anschaue,
sehe ich, dass es denen genauso geht.
Auf der Fahrt nach Hause ... an Weihnachten.

 Wundervoll  das ja?!

(Glühwein, Tee und Plätzchen rumreich ...wie schön das ihr da seid!)

Kommentare:

Hexe hat gesagt…

Das hat Gränni gut gemacht.
Ein Keks nimmt und am Glühwein nipp.

Elisabeth J.-S. hat gesagt…

Oh, so wie Gränni das schreibt hört es sich richtig an. Für Euch und ihn feiert Ihr ein schönes Fest.
auch so stürmisch bei Euch? Hier tobt es grad ganz wild.
Liebe Grüsse
Elisabeth

alice hat gesagt…

ja, als ich den text von Gränni gestern gelesen hatte, musste ich ihr beipflichten und habe genickt, vielleicht hast du es ja gesehen :-)

Dies ist ein schönes Weihnachtslied, ich kannte es nicht. Und die Bilder zum Lied sind wunderschön.

Also dann, ich setz mich auch zu dir und bediene mich gerne von den leckeren Sachen!

alice hat gesagt…

oh liebe Martina, ds ist ja echt lieb von dir. Und ja, gottseidank durfte ich den Text in deutsch lesen, der ist natürlich wunderschön und ich kann mir vorstellen, was für Gefühle du hegst bei diesem Lied!
Einfach nur schön, hoffen wir, dass er bald durchkommt durch den "Verkehr" und rechtzeitig zum Weihnachtsfest bei dir ist!!!!
Ich wünsch es dir von Herzen!

Paderkroete hat gesagt…

Ja Hexlein ...das hat sie ...! Ohne Euch Liebens hier wär ich ganz schön aufgeschmissen ;-)

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Elisabeth ..ja...feiern wir. Heiligabend werden wir zusammen essen und beisammen sein ...nur nen Truthahn wird es nicht geben ...das war immer Mal`s Job ;-)

P.S. ..sehr dolle stürmisch hier und ich muss noch mit dem Hund raus ..waaaa :-))))

Paderkroete hat gesagt…

Alice ..er wird da sein ..ganz bestimmt !!! :-)

Ismiwurszt hat gesagt…

Na, datt paßt ja nu irgenwie zu meinem Post. War wohl Gedankenübertagung (meine kleine heimliche Schwester *umärmel*).
Achja, wie schön. Ich liebe dieset Lied! *Auf Sofa flatsch un nach Plätzkens grabschel*. Hömma, natürlich wird er da sein, ganz besonders und ganz bestimmt!

Paderkroete hat gesagt…

*mit monsterlautem Turbostaubsauger um Ismi auf Sofa raumsaus* ...Was hast Du gesacht Ismilein? *Staubsauger austret* ...Gedankenübertragung? ui ...da geh ich gleich ma gucken ...war noch nicht auf Blogrunde heute ...:-)))

Frollein Enerim hat gesagt…

Die gute Granny!
Recht hat sie!
Bei uns um Weihnachten auch immer schwierig.
Die rau vom Guten ist am 27. Dezember gestorben und trotzdem oder gerade deswegen feiern sie Weihnachten.

Paderkroete hat gesagt…

Ach Eni ..ich hoffe Du meintest ...IHR feiert trotzdem Weihnachten? ...hm ..ja ..so ein markantes Datum ist dann doppelt schwer ...sehr.
Das grosse Kroetenkind hat ja am gleichen Tag Geburtstag wie der Angetraute ...und sie hat sehr geweint als sie meinte : Mama ..wir werden nie wieder drum "streiten" wer die schönsten Geschenke bekommen hat. ...maaaan!

brisy hat gesagt…

Hach... Ich weiß gar nicht, wie ich es sagen soll...wirklich nicht... Aber ich denke, wenn ihr Weihnachten so feiert, wie es auch sonst war, dann wird sich bestimmt ein gutes Gefühl einstellen, dass es so richtig ist. Und dass Mal gewollt hätte, dass es so ist. Und, wenn ich an eurer Stelle Weihnachten feiern würde so wie immer, dann würd ich den Truthahn machen... Es fällt mir so schwer das auszudrücken was ich meine. Weil, ich kann es mir einfach nicht vorstellen oder es auch nur ansatzweise nachvollziehen was es heißt, den Partner zu verlieren. Ich hab mich "nur" von meinem Mann getrennt, aber das ist ja was ganz anderes. Ich glaube, dass es gut und richtig ist, ihn im Herzen zu behalten und sich trotzdem nicht im Kummer zu vergraben. Und das tust Du Kröte, und darum bist Du ein Vorbild. Kannste sagen was du willst, ist so. Nur so geht es denk ich.

So. Und nun nehm ich nen Liter Glühwein und futter Kekse bisse alle sind *mampf*

Paderkroete hat gesagt…

Brisy ..du musst nicht so vorsichtig sein ..wirklich nicht ...ich hab dich aber super verstanden ! Truthahn würde es dieses Jahr eh nicht geben weil ...Mal und ich haben uns jährlich mit Weihnachtsessen kochen abgewechselt ..diese Jahr bin ich drann und darum gibt es Gans:-)
Ich würde dir gerne noch etwas schreiben ...habe deinn e-mail aber nicht ...wenn du magst schick sie an meine ..also an Paderkroete@aol.com

Meagan hat gesagt…

Das hat die Granny gut gesacht.
Und schön, daß es bei euch jetzt doch noch son bischen Weihnachten gibt. Der Mal kennt das so und wird bestimmt bei euch sein.
Das Lied ist schön, ich mag das auch sehr.
Meine Oma ist am 24.12. gestorben, vor 6 Jahren. Hat die Geburt ihrer jüngsten Urenkelin nicht mehr erlebt. Anfang Dezember hatte sie mehrere Schlaganfälle und war nicht mehr bei Bewußtsein. Ich hab da gleich gesagt, daß sie am 24. sterben wird. Denn sie wollte Weihnachten nie allein sein und war all die Jahre immer bei uns. Und ich hab gespürt das sie Weihnachten bei uns war und zugeschaut hat...
So, ma guggen ob noch Glühwein übrig is und vielleichtn paar Plätzchenkrümmel...*such, find...hmmm lecker*

Paderkroete hat gesagt…

Meagan ...meine Oma ist auch vor sechs Jahren gestorben ....aber ..im Gegensatz zu Dir ..hatte ich da keine Vorahnung ..OBWOHL wir sehr verbunden waren ... hach man ...! Hömma ..is noch gaaanz vie Glühwein da ...und Kekse aúch ..greif zu :-) Ich war so sentimental un hab leztens alte super 8 Filme angeschaut ..hallo ?! ich möchte wieder Kind sein ..wenigstens für ne Woche ..oder so!

Meagan hat gesagt…

Na, dann greif ich doch nochma zu *zum Glühwein lang und Plätzchen nasch*
Ja,das Gefühl kenn ich auch, wenn ich mir so die alten Filme und Fotos anschau... *hach* Aber am sentimentalsten werd ich, wenn ich mir Fotos aus der Zeit zwischen 15 und 19 angugge. Da möcht ich gern noma hin und manches anders machen...ja...*sentimental tiefer seufzer*

Paderkroete hat gesagt…

erwähnte ich schon das sie am 24.12 Geburtstag hat? ...also die eine Oma ..die die wo mich mehr oder weniger grossgezogen hat? Die andere Oma ...die hielt sich mehr im Hintergrund so ...aber ..ich habe sie nicht weniger geliebt ...ganz sicher nicht!
Prosit auf unsere Grossmütter ...Glas heb!

Meagan hat gesagt…

*Mit Glühwein anstoß und Prosit sag*
Meine Oma hat mich auch mehr oder weniger zusammen mit meiner Uroma großgezogen...
*Zurückblick* Wir waren oft zusammen im Urlaub und ich durfte machen was ich wollte. Oma war da immer ... sehr tolerant *g* Sie hat nur immer gesagt "Tu nix, was ich deinen Eltern erklären müßte"
Weihnachten spür ich immer ganz deutlich, daß sie bei uns ist. Weil, da war sie halt imma bei uns...
Ach ja, *seufz* die Omas...*Glas heb*

Paderkroete hat gesagt…

Meagan ..ich weiss schon sehr ganz genau wie du meinst!

Paderkroete hat gesagt…

Als ichnoch ein kleines Kroetenkind war ..eine Kaulquawappe sozusagen ....hab ich oft auf dem Dachboden gespielt ...und da gab es einen Sessel... ich wusste wohl das er meiner Urgrossmutter gehört hat ...aber die hab ich nie real kennengelernt ...in dem sass immer eine liebe alte Frau drinne ...mit der hab ich mich gerne unterhalten ....die war echt voll lieb .,nur ..als ich das dann mal bei den Erwachsenen erzählt habe ...böh ...kam der Sessel auf den Sperrmüll ... war ich voll sehr traurig drüber!

BrummelBrot hat gesagt…

Ich habe immer einen Oma-Flash, wenn ich die alte Häkeldecke von ihr (hat se mir kurz vor ihrem Tod noch gehäkelt) um mich lege.
Andre finden sie nicht besonders schön oder sagen gar, die muss weg. Aber Pfü. Das is meine Oma-Amanda-Remember-Decke. Die bleibt immer in meiner Nähe. Aus.
Wenn ich mich da hinein muckel, habe ich immer das Gefühl, sie würde mich umarmen und wäre jetzt bei mir.

Gemein, dasse den Sessel weg getan haben!

Aber das Lied von oben. Hach. Das is soooo schön (=

brisy hat gesagt…

Kröte, ich war gar nicht vorsichtig, ich konnte wirklich einfach nicht ausdrücken, was ich meinte. Ich weiß ja mittlerweile, dass ich offen sagen kann was ich denke und das find ich nach wie vor richtig gut. So Worte-auf-Goldwaage-legen ist nix für mich.

Abmahnhinweis


Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.


Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis für Abmahnversuche: Das Blog "Paderkroete" widerspricht ausdrücklich jeglichen Abmahnungen ohne vorhergehenden schriftlichen Kontakt. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten wie auch immer geartete fremde Rechte, die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechenden schriftlichen Hinweis ohne Kostennote. Der Blog "Paderkroete" garantiert, dass zu Recht beanstandete Passagen und Komponenten unverzüglich entfernt werden, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Blog "Paderkroete" vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.