Montag, 19. April 2010

Kurz bemerkt .....

weil ausführlicher war die Info die die Schüler heute durch die Schulleitung bekamen tatsächlich nicht! Zu dem "Vorfall" am Freitag hiess es lediglich ...." die Lautsprecherdurchsage war tatsächlich als Amokwarnung gedacht aaaaaaaaaber diese Durchsage kam durch einen technsichen Defekt zustande ...irgend nen Knopf im Hausmeisterbüro wurde versehentlich falsch gedrückt"! Ah ja ..... so das wars auch schon ....nix mit drüberreden oder Schulpsychologe oder sonstwas in der Art ....wurde halt nur nen falschen Knöpfchen aktiviert, völlig umsonst die ganze Aufregung .........!
so ....bevor ich mich jetzt seitenweise drüber auslasse .......endet das Posting hier. Wollte Euch aber doch nicht im unklaren lassen wo ihr so so viel und lieb dazu kommentiert habt.
Aber etwas muss ich doch noch loswerden ......ach nee, ich lass es lieber ......bin eh schon ganz grün vor lauter Ärger....
Eure
Martina Paderkroete

Kommentare:

Shoushous Welt hat gesagt…

Tief durchatmen, mindestens bis zwanzig zählen, einmal tierisch laute Musik hören am besten AC/DC..das hilft mir immer in solchen Situationen.

LG Shoushou

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Shoushou......AC/DC ....das ist ein guter Tip, den merk ich mir:-)))
allein der Gedanke darann das JETZT aufzudrehen lässt mich schon wieder grinsen:-)

Pieps hat gesagt…

Schule!!! *GRUMPF* Neee, ich geh' jetzt ganz schnell wieder, eh ich hier anfange, mich auszulassen!

Angelina de Satura hat gesagt…

War mir klar, dass es verharmlost wird.

Niemand ist verletzt worden, das muss jetzt als Beruhigung genügen und alles andere wird unter den Teppich gekehrt.

Und die Person auf dem Dach? Wahrscheinlich der Schornsteinfeger...

Liebe Grüße und viel Kraft um das Ganze zu verarbeiten.

bine hat gesagt…

Man könnte ja Schmerzensgeld einklagen, immerhin ist das Krötenkind seelisch mitgenommen... Alles Liebe von der bine

Oppi hat gesagt…

Schule .... SCHULE........
SCHULEEEEEEEE

UNGLAUBLICH ....


Liebe Grüße
Oppi

Abmahnhinweis


Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.


Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis für Abmahnversuche: Das Blog "Paderkroete" widerspricht ausdrücklich jeglichen Abmahnungen ohne vorhergehenden schriftlichen Kontakt. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten wie auch immer geartete fremde Rechte, die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechenden schriftlichen Hinweis ohne Kostennote. Der Blog "Paderkroete" garantiert, dass zu Recht beanstandete Passagen und Komponenten unverzüglich entfernt werden, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Blog "Paderkroete" vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.