Freitag, 16. April 2010

vom Angsthaben!

Das jüngste Kroetentöchterlein kam heute aus der Schule , ne Stunde später als "normal" aber mit fast 17 meldet man sich nicht immer für jede Tasse Kaffe die man noch mit einer Freundin in der Mensa trinkt oder durch die Stadt bummelt bei der Kroetenmama ab. Hier ist das jedenfalls so und darum machte ich mir auch eigentlich null Sorgen ....ja "eigentlich" weil "eigentlich" war da doch was in mir ...bauchgefühl aber ich dachte mir man kann es ja auch übertreiben mit der inneren Stimme und beachtete es dann nicht weiter. Jedenfalls kam das Kroetentoechterlein nach Hause ......nicht fähig die Haustüre aufzuschliessen , kalkweiss im Gesicht und am Zittern.
Irgendwann konnte es dann reden und erzählte folgendes:
Letzte Schulstunde ....plötzlich eine Lautsprecherdurchsage, alle Lehrer werden gebeten die Klassenräume von INNEN abzuschliessen ......grosser Chemieunfall und niemand darf das Gebäude verlassen. OH ....und dann? ja ....die Lehrerin hatte leider ihren Schlüssel vergessen ...also war nichts mit Klassenraum von INNEN abschliessen ( seltsam auch bein nem Chemieunfall) ....und meinte .....ja am besten legen wir uns alle auf den Boden damit uns von draussen niemand sieht! Klang jetzt auch nich so nach Chemieunfall ....! Töchterlein befand sich im obersten Stockwerk mit Blick über das angrenzende Gebäudeschuldach ....da lief eine Person drauf rum ...also auf dem Dach ......! nach etwas über einer halben Stunden ( Todesangst nich nur sie sondern Mitschüler und Lehrerin ebenso) durften sie das Gebäude verlassen. Sie ist dann aus einem Nebeneingang raus und wollte nur noch nach Hause. An der Bushaltestelle traf sie eine Freundin aus der Parallelklasse und die erzählte IHRE Lehrerin hätte gesagt das war eine Amokdrohung ...ja klar, das hatten die sich auch schon selbst gedacht, darum ja auch die Angst weil die Lehrerin die Klasse nicht abschliessen konnte.
Unglaublich oder? Die Schule war bisher telefonisch nicht zu erreichen und auch sonst gibt es noch keine Neuigkeiten ....aber mir reicht das eigentlich auch schon ....mir reicht es wenn mein Kind/unsere Kinder SOWAS erleben müssen!
Eine bestürzte Martina Paderkroete

Kommentare:

teacosy hat gesagt…

sowas im erzkatholischen Paderborn mal morgen die Zeitung lesen.
Hoffe deiner Tochter geht es etwas besser.
es grüßt Sylvia

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Sylvia ...ich denke mal es wird nichts in der Zeitung stehen ....das auch gut so weil je mehr Presse umso mehr "Nachahmer" vieleicht .....etwas ähnliches war ja schon im April in der Nachbarschule ....dort allerdings "nur" auf einen Tisch gekritzelt ....der Tisch steht da heute noch ....als "Mahnmahl" oder so!
immer noch total fassunglos
die
Martina Paderkroete

Bluhnah hat gesagt…

meine güte, was für ein alptraum! :-(

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Bluhnah ...jo den hatte sie! Normalerweise is es im Kroetenhaus so das wir an die Türen klopfen bevor wir reinkommen ....trau ich mich grad gar nich weil ich angst habe sie erschreckt sich ....und das ist das wieder ....Angst erzeugt Angst ....und Unwissenheit lässt Spielraum für 1000 Spekulationen ...bisher wurde öffentlich nichts zu dem "Fall" gesagt oder berichtet!

Schäfchen hat gesagt…

Ach du Sch... :(
Ich hoffe, deine Tochter erholt sich schnell von dem Schock. Und dein Bauchgefühl ist irre gut - faszinierend... erschreckend in diesem Fall aber eben auch faszinierend, wie sowas manchmal irgendwie spürbar ist.

Zottelminna hat gesagt…

boah, da wirds einem heiß und kalt! Gott sei Dank is alles gut gegangen!!!

Liebe Grüße, Tanja

Paderkroete hat gesagt…

Liebes Schäfchen ...also das mit dem Bauchgefühl war nun nich so das ich direkt an SOETWAS gedacht habe ...nein ....nur an mein Kroetenkind irgendwie hab ich gedacht und als wir dann später auf die Uhrzeit kamen in der das geschehen ist wusste ich das es tatsächlich eine "innere Stimme" war die mir sagte das "etwas" anders ist als "normal" ....! also so ungefähr war das, kann das schlecht beschreiben!
lieben Gruss
die
Martina Paderkrote

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Tanja ...ja im wahrsten Sinne des Wortes!

sehr dankbar dafür ist
die
Martina Paderkroete

Angelina de Satura hat gesagt…

Ich hoffe, dass ihr euch ganz schnell davon erholen könnt.
Liebe Grüße

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Angelina ..."erhohlen" auf eine Art ja ...aber etwas wird bleiben .....sogar meine Grosse Tochter meinte nachdem Kleine Tochter das erzählt hatte, das sie immer drauf achtet in der Klasse niemals direkt vorne an der Türe zu sitzen ...lieber hinten im Eck irgendwo ....! Man sieht die Kids sind schon im allgemeinen sehr vorsichtig geworden. Ich hoffe das am Montag zumindest drüber gesprochen wird ...schlimm genug die Kinder so ins Wochenende zu entlassen!
lieben Gruss
sagt die
Martina Paderkroete

Ricciolina hat gesagt…

Das ist ja heftig. Ich finde schon alleine die Tatsache, dass es unter dem Lehrpersonal ganz offensichtlich einen "Code" gibt der bedeutet "Achtung, da läuft gerade einer Amok", spricht Bände. Ich hoffe meine Kinder, wenn sie denn dann mal kommen, müssen sowas nicht mehr erleben.

Es grüßt
die Locke

Paderkroete hat gesagt…

Liebes Löckchen ...jo das mit dem Code "Frau Koma ia zu Besuch" kennt ja ganz Deutschland also konnten die DEN nich mehr als Durchsage verwenden. Aber Chemieunfall war genauso unglaubwürdig weil seit wann muss man da die Klassentüre von INNEN veriegeln ...? und DAS war ja das schlimme das die Lehrerin leider ihren Schlüssel nich dabeihatte und NICHT abschliessen konnte ....und dann hock da mal so 40 minuten mit Blick auf die Tür ...nee echt furchtbar das! Es ist körperlich ...soweit ich weiss niemand zu schaden gekommen, Polizei und Presse schweigt, aber wenn die am Montag nicht mit den Kids darüber reden bin ich die erste die das an die Zeitung gibt. Schlimm genug die Kids einfach dann so ins Wochenende zu entlassen ..also so von wegen ihr könnt jetzt nach Hause gehen! Da sträuben sich mir die Nackenhaare aber sowas von!
Nuja ..musste mal Dampf ablassen ....is nich immer alles eitel Sonnenschein , auch an der Pader nich;-)
sei sehr lieb gegrüsst
Martina Paderkroete

stellamaria hat gesagt…

das ist ja echt furchtbar !
da fällt mir gerade eigentlich nix dazu ein...außer das schlüsselpflicht gelten sollte...
die armen kinder...das ist echt beschissen, sowas.und da denkt man immer DIE schule ist sicher....

ich wünsche euch viel kraft und erholsame stunden an diesem wochenende, hoffentlich klärt sich alles....
stella

Großmutters Nähkästchen hat gesagt…

Das ist ja eine echte Bedrohung, nach der das ganze Lebensgefüge durcheinander gerät. Und dann von keiner Stelle eine Aufklärung, keinerlei Betreuung - als wäre nichts gewesen...!!! Das ist unverantwortlich von Polizei und Schule!!!
Euch alles Gute ♥ ♥ ♥

Angelina de Satura hat gesagt…

"Unverantwortlich" ist genau das richtige Wort.
Schlüssel hätte da sein müssen und genauso Information über das Geschehen. Ich weiß nicht wie ich als Mutter das Ganze verarbeiten würde, ich kann nur ahnen wie ihr euch fühlt.
Ich wünsche euch viel Kraft.

Inken hat gesagt…

Den Schülern etwas von einem Chemieunfall vorzugaugeln und dann nicht einmal für den Ernstfall vorbereitet zu sein, lässt mich nur noch mit dem Kopf schütteln. Für wie blöd werden Schüler eigentlich gehalten? Mit 17 ist man fast erwachsen und fährt auch nicht mehr unbekümmert mit dem Bobbycar durch den Flur.
In so einem Fall betrachte ich es als sinnvoll, eine Elternversammlung einzurufen und den "Pädagogen" ganz klar Richtlinien zu geben, was in so einem Fall von ihnen erwartet wird.

Mitfühlenden Grüße von Inken, die sich denken kann, dass sämtliche Nerven blank liegen

EMMA hat gesagt…

ich find auch blöde, dass nichts berichtet wird darüber??? ist irgendwie komisch, denn nur so können andere gewarnt werden. und eigentlich gibt es doch dann immer die schulpsychologen, die in solchen fällen, vor allem in der heutigen zeit, dann für die kids da sind um das erlebte zu verarbeiten.
gute besserung!!
emma

bine hat gesagt…

Klingt echt übel! Jetzt ist die starke Mama gefragt - der Tochter beim Verarbeiten helfen. Alles Gute! Lieben Gruß

Pieps hat gesagt…

Oh maus! Ich wünsch deinem kleingroßen Kroetenkind ganz viel Kraft, dass zu verarbeiten!

Fühlt euch ausnahmsweise mal von mir gedrückt!

Paderkroete hat gesagt…

Liebe StellaMaria ....genau "Schlüsselpflicht" fände ich auch beruhigend oder besser gesagt beruhigender!
voll zustimmt
die
Martina Paderkroete

Paderkroete hat gesagt…

Liebes Grossmütterchen ....eben keinerlei Betreung, keine Information ...einfach nix!!!!
unglaublich das ...mal sehen was Montag kommt
gespannt ist
die
Martina Paderkroete

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Inken .....ganz genau ....mit 17 fahren die kein Bobbycar mehr, haste sehr treffend formuliert ....als ob die so naiv währen und hätten dieser Durchsage geglaubt ....ne echt ...!!!!
sich an den Kopf fasst
die
Martina Paderkroete

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Emma ..ja "Eigentlich" ....haste Recht ...aber anfang April gab es einen Amokalarm in der Nachbarschule, da hatte jemand mit Datum und Uhrzeit auf einem Schultisch ne Drohung hinterlassen ....der Tisch steht nun im Eingansbereich der Schule als "Mahnmal" oder um andere erstmal auf sonne Idee zu bringen ? Keine Ahnung hat
die
Martina Paderkroete

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Bine ....ja ...wir kriegen das hin ...heute hat sie auch schon wieder gelacht aber trotzdem wird was in dem Seelchen für immer zurückbleiben ...
sich sicher ist
die
Martina Paderkroete

Paderkroete hat gesagt…

OCH ....liebes PIEPS .....das hat sie sehr gefreut , also das Drückerchen .....Krötenkind ist nämlich ein grosser Fan von Pieps und liest den Blog regelmässig mit .....ja und nicht nur den ....:-)
lieben Gruss soll sagen
die
Martina Paderkroete:-)

Paderkroete hat gesagt…

Nachtrag: also .......die Lautsprecherdurchsage " schwerer Chemieunfall" war ohnehin total absurd....Kroetentöchterlein besucht ein Wirtschaftsgymnasium, da wir gar kein CHEMIE unterrichtet .....nur mal so uns später aufgefallen ist ....und ja ...die Lehrerin aus der Paraellklasse hatte nen Schlüssel, hat abgeschlossen und die ihr anvertrauten Schüler in die Klassenecke gescheucht wo sich alle hinhocken mussten .... SO hätte ich mir das für die Kroetentochterklasse auch gewünscht! besagte Paraelklassenlehrerin erklärte dann auch das "schwerer Chemieunfall" ein Codewort für Amokalarm war ....hatten ja erst vor ein paar Wochen ne Übung dazu .....!
so ...das wollte ich dazu (vorerst) noch sagen!
Danke für Euren ganzen lieben Kommentare dazu!
sagt die
Martina Paderkroete

Sudda Sudda hat gesagt…

Was für ein Alptraum. Und wie enstpannt schickt man das Krötenkind am nächsten Tag wieder dorthin? Ich hab richtig Gänsehaut an den Armen und lass dir einen lieben Gruß da. Auf dass niemand so etwas Schreckliches jemals erleben muss.

Abmahnhinweis


Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.


Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis für Abmahnversuche: Das Blog "Paderkroete" widerspricht ausdrücklich jeglichen Abmahnungen ohne vorhergehenden schriftlichen Kontakt. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten wie auch immer geartete fremde Rechte, die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechenden schriftlichen Hinweis ohne Kostennote. Der Blog "Paderkroete" garantiert, dass zu Recht beanstandete Passagen und Komponenten unverzüglich entfernt werden, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Blog "Paderkroete" vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.