Samstag, 15. Oktober 2011

Spuren im Sand .....und so

Vor einigen Wochen ...es kommt mir vor wie Monate ..aber echt erst paar Wochen her .....da sass ich so mit dem Angetrauten zusammen ..und wir sprachen über das und jenes ...und ...ja so.
Dann sagte er mir ...so im Gespräch ... er hat mal einen "Spruch" gehört ...den er nie vergessen hat ..und der war so:
" Ich war traurig weil ich keine Schuhe hatte,
  bis ich jemanden sah der keine Füsse hatte."

und ...ich hab ihm das echt abgenommen ..weil ..EIGENTLICH war er nicht so der "Philosoph" ;-)
Jedenfalls ....wir sprachen und erzählten so weiter ......erzählte ich ihm die Geschichte von Gott und den Fusspuren ...kennen viele ..er kannte sie aber nicht..damals.
Also diese Geschichte hier:
"Eines Nachts hatte ich einen Traum: Ich ging am Meer entlang mit meinem Herrn. Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten, Streiflichtern gleich, Bilder aus meinem Leben. Und jedesmal sah ich zwei Fußspuren im Sand, meine eigene und die meines Herrn.

Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte, daß an vielen Stellen meines Lebensweges nur eine Spur zu sehen war. Und das waren gerade die schwersten Zeiten meines Lebens.

Besorgt fragte ich den Herrn: "Herr, als ich anfing, dir nachzufolgen, da hast du mir versprochen, auf allen Wegen bei mir zu sein. Aber jetzt entdecke ich, daß in den schwersten Zeiten meines Lebens nur eine Spur im Sand zu sehen ist. Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am meisten brauchte?"

Da antwortete er: "Mein liebes Kind, ich liebe dich und werde dich nie allein lassen, erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten. Dort wo du nur eine Spur gesehen hast, da habe ich dich getragen."


(von Margaret Fishback Powers)

Ja ..so war das ...damals ..vor ein paar Wochen!
Und heute ..heute bekomme ich Post aus England ..einen Brief von seiner Schwester der er immer sehr verbunden war ....wie das klingt .."verbunden" ..nee quatsch ..er hat sie voll lieb gehabt ..bis auf fast einen Tag genau ist sie zehn Jahre jünger als er ...nu ..egal ..ich schweife ma wieder ab ..jedenfalls hat sie mir geschrieben und dazu ein Kärtchen gelegt ......dieses hier:

Die gleiche Geschichte nur in kurz und auf Englisch ..und für MICH ist es so als wenn der Angetraute mir damit sagen wollte ....."alles klar ..hab ich verstanden" :-)

Achso ...was ich noch sagen wollte ...ich spreche übrigens nicht mit TOTEN ..ja ..nur damit das ma so klar ist ..ich habe einzig Verbindung zu meiner Grossmutter und nun ....bin sehr dankbar dafür weil das alles ist was mir bleibt ....zu dem Mal! Wenn jemand meint daraus ein Blogthema machen zu müssen ...nun gut .....sei jedem selber überlassen ....aber wie gesagt ..ich hege keinen TOTENKULT ...ich halte nur Verbindung zu denen die ich Liebe und umgekehrt! ;-)
Hm ..das alles nu klingt bischen nach "Wort zum Sonntag" ..aber ...wisst ihr was ...das ist es auch sogar ..und wenn eine Frau ihren Mann liebt  ...oder eine Seele eine andere Seele ..jaha ..dann spricht sie auch mit ihm ..auch wenn das für manche ....eher abstrakt oder so ist ...mir egal ..ich mach das so und so ist das einfach ....!
Nicht alles was zwischen Himmel und Erde "passiert" kann man mit dem Verstand erklären ..ist vieleicht auch gut so ..wer weiss? Vieleicht wären wir auch überfordert damit? Ich würd nem Kind auch kein Bier geben ..weil es einfach nicht reif dafür ist und seiner Entwicklung ...körperlich wie geistig ...nicht gut tun würde.
So ...alles was wir hier auf Erden nicht fassen können MÜSSEN wir jetzt auch noch nicht wissen ,,,.weil ansonsten ....ähm ja ....Umkehrschluss halt so ne;-)

Kommentare:

Irmi hat gesagt…

Kroetilein,
Mal wird Deine Geschicht verstanden haben.
Ich kenne eine ähnliche Geschichte mit den Spuren im Schnee, die ein kleines Mädchen vor dem Erfrieren gerettet haben.
Ich habe es aufgegeben, mich darüber aufzuregen, dass alles aufgenommen wird, damit man ein "Thema" hat. Ich nenne das kurz "einfallslos".
Mach Dir also nichts daraus.
Ich wünscshe Dir eine gute Nacht
Dein Irmili

Paderkroete hat gesagt…

hm Irmili ...ich bin kein kleines Mädchen mehr ..aaaber ..ja ..diese Spuren retten mich auch vor dem erfrieren ..so irgendwie!
Das mit den Blogthemen ..gut ..manchmal ist das so das es echt zufällig so ist das man das gleiche Thema hat ...ich erinner mich an einen lieben Blogger der mir schon im Vorfeld mitgeteilt hat ähnliches zu bloggen das aber überhaupt keinen Bezug zu meinem Blog hätte ...war auch so ..aber ich fand es trotzdem lieb ..also einfach nur zu sagen ..."Hömma hat gar nix mit dir zu tun" ..ja doch!

alice hat gesagt…

liebe Martina
ich kenne beide Geschichten. Die erste lässt einem über vieles nachdenken, und lässt einem zufriedener werden.
die Spuren im Sand, sie zeigen, dass wir niemals alleine sind, auch wenn es so aussieht. Und das ist ein wunderbarer Trost.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

PS: Vielleicht ist jener Blogbeitrag Zufall? Und ansonsten...mach dir nichts draus!ist nicht so wichtig!!!

Shushan hat gesagt…

Liebe Kröti,
die Geschichten sind schön und besonders gefällt mir, wenn man sie teilen kann, so wie Du mit Mal oder jetzt mit uns.
Dieser Blogeintrag, über den Du Dich wunderst, betrachte das doch liebevoll: es ist gut, wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt. Da ist es erst einmal egal, zu welchem Ergebnis derjenige am Ende kommt. Ich lese hier sehr gerne mit.
Außerdem, wer spricht denn von "Toten"? Deine Oma und Mal leben doch noch! Nur in einer etwas "anderen Form"...
:-*

dieMia hat gesagt…

Die Geschichte ist wirklich schön. Auch wenn ICH nicht glaube, dass mir "Gott" in den schweren Zeiten hilft, zu laufen, sondern meine engsten Freunde und die Familie, und vielleicht der ein oder andere Schutzengel, der auf mich aufpasst, so ist es doch irgendwie wahr. Aber es ist schon 'bemerkenswert' dass sich Mals Schwester für genau diese Geschichte entschieden hat... Einfach schön.
Und was den Blogbeitrag angeht: Um mir eine Meinung zu bilden, müsste ich erstmal wissen, welcher Blog und welches Posting. Da du aber nichts verlinkt hast, kann ich dazu auch nichts sagen.

Aber ich umärmel dich ganz dolle und wünsche dir einen schönen Sonntag!
LG; dieMia

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Martina,

du regst mich an, und ich denke, jeder dürfte
seine Meinung schreiben.

Natürlich ist deine Trauer um Mal sehr groß,
aber du hast zwei Töchter und einen Ex-Mann,
mit dem du noch in guter Verbindung stehst.

Ich habe nur noch eine sehr kranke Schwester,
mit deren Tod ich täglich rechnen muss.

Das schreibe ich das nur in Kommentaren,
nicht im Blog.

Viel Kraft wünscht dir eine leidende Elisabeth,
die nach dem Tod ihres Vaters 30 kg an Gewicht
verloren hat (von 65 kg auf 35 kg)

schöngeist for two hat gesagt…

Liebe Martina, es ist eine wunderschöne Erinnerung von dir zwischen dir und dein Liebsten, die Gefühlen die so erfüllen in deinem Herz. Es macht einen das Herz leichter und so nah an dein Mann..
Sonnenstrahlen kitzeln einen auf der Nase und wer weis wer es ist die Oma oder Mal *zwinker*
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag..
Liebe Grüsse Elke

Queenofffrogs hat gesagt…

Ich kannte die Geschichte aus der Kinderkirche vor 45 Jahren, hatte sie aber vergessen. Du hast mich daran erinnert, das ist eine schöne Story.
Die muss ich mal meiner Großen erzählen.
Liebe Grüße Lilli

shadownlight hat gesagt…

spuren im sand ist sooo schön geschrieben und ich selber glaube daran. ich wünsch dir das beste liebe kröti!

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Alice ..genau so ist es .....! Trost und Zufriedenheit ...und natürlich Gesundheit ....mehr wünsch ich mir gar nicht ...obwohl ...hm ......:-))))))

Paderkroete hat gesagt…

Shushan .....ja eben ....für mich sind sie auch nicht "TOT" sondern lediglich vorausgegangen in eine andere Welt!

Paderkroete hat gesagt…

Liebes Mialein ....ja ..das mit dem Glauben muss jeder so halten wie er kann und mag ....aaaber ...ich würde es jetzt so sehen das Gott Dir doch hilft ...eben DURCH die Freunde und Familie .....aber wie gesagt .....jeder soll und mag das anders empfinden natürlich!

Paderkroete hat gesagt…

Liebe Elisabeth ...ich habe viele liebe Menschen um mich und dafür bin ich sehr dankbar!
Meine Trauer um den Angetrauten ist mehr als gross ...sie ist unbeschreiblich und nimmt alles in mir ein. Trauer verbinde ich aber nicht NUR mit Traurigsein ...sondern ebenfalls mit Dankbarkeit das ich ihn haben durfte für so viele Jahre und das ich bei ihm sein durfte als er gegangen ist. Trauer ist für mich auch mich lächelnd erinnern zu können, mit ihm zu "reden" und von ihm zu "träumen" ....das alles verbinde ich mit dem Wort "Trauer".

Paderkroete hat gesagt…

Dir und Angela wünsche ich noch viele schöne Spaziergänge ins Uni-Center und vor allen Dingen Gesundheit!

Paderkroete hat gesagt…

Liebe ELke ...asooooo ...nu weiss ich auch warum ich hier am dauerniesen bin ..ist vieleicht gar keine Erkältung sonder Sonnenstrahlen die meine Nase kitzeln? Nein ..im Ernst ..hab dich schon verstanden ...danke für die lieben Worte !!!

Paderkroete hat gesagt…

Liebe LIlly ...meine Kids kannen die GEschichte auch nicht ...aber Mal`s Schwester hat für jeden von uns hier so ein Kärtchen mit der GEschichte drauf mitgeschickt und ich sollte jedem eins geben ..dabei hab ich es dann erzählt ...war sehr schön ...auch wenn ich beim erzählen immer noch aufpassen muss das mir die Stimme nicht kippt ..aber die Kroetenkinder verstehen das ...war schön so darber zu reden .Und NEIN ..ich bin nicht so der "Stuhlkreistyp" *grins*

Paderkroete hat gesagt…

Jenny ...dahanke :-) Zumal Strand und Meer für uns sowieso noch eine eigene Bedeutung hat .....;-)

Abmahnhinweis


Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.


Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Hinweis für Abmahnversuche: Das Blog "Paderkroete" widerspricht ausdrücklich jeglichen Abmahnungen ohne vorhergehenden schriftlichen Kontakt. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten wie auch immer geartete fremde Rechte, die Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechenden schriftlichen Hinweis ohne Kostennote. Der Blog "Paderkroete" garantiert, dass zu Recht beanstandete Passagen und Komponenten unverzüglich entfernt werden, sodass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist. Ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten wird der Blog "Paderkroete" vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen.